D1-Junioren sichern den Meistertiel !
28.05.2011


Die D1-Junioren haben es geschafft!
Mit einem 7:2 - Sieg gegen den FC Pfohren sicherten sich die Oberbaldinger D-Junioren bereits einen Spieltag vor Saisonende die Mesiterschaft.
Frühzeitig wollte man die Weichen im Spiel gegen den Nachbarn auf Sieg stellen. Dies gelang auch mit dem 1:0 ducrh Sandro Scherzinger nach schönem Zuspiel ducrh Tim Stolz bereits nach 2 Minuten. Oberbaldingen erspielte sich deutliche Vorteile und war an diesem Tag insbesondere durch Eckstösse brandgefährlich. Trotzdem gelang den Pfohrenern nach 12 Minuten ein Konter-Tor zum Ausgleich, nachdem die Abwehr des Gastgebers zu weit aufgerückt war. Die Antwort der SG liess jedoch nicht lange auf sich warten. Samuel Kienzle wuchtete in der 18.Minute einen schönen Eckball von Luca Manger per Kopf zur erneuten Führung in die Maschen. Keine 3 Minuten später fast eine exakte Kopie des vorangegangenen Tores. Wieder zirkelte Luca Manger eine Ecke vor das Tor der Pfohrener und diesmal war Niklas Schumacher, der den weiterhin schmerzlich vermissten Sturmführer Markus Nann als Kapitän vertrat, per Kopf zur Stelle. Mit dem 4:1 in der 28.Minute sorgte Samuel Kienzle für die beruhigende Pausenführung.
Auch nach der Halbzeit ging das Spiel nur in eine Richtung weiter. Inder 35.Minute war wieder Samuel Kienzle mit einem Kopfball nach einer Ecke zur Stelle und schraubte das Ergebnis auf 5:1, dem Luca Manger 5 Minuten später das sechste Oberbaldinger Tor folgen ließ. Der Torhunger der SG war noch nicht gestillt und es rollte Angriff um Angriff auf das Pfohrener Tor, in dem jedoch ein ausgezeichnet haltender Gästekeeper stand. Nachdem man auf Seiten der Gastgeber munter ausgewechselt hatte, eröffneten sich den Gästen einige Konterchancen, von denen 10 Minuten vor Schluss eine zum 6:2 genutzt wurde.
Sandro Scherzinger mit schönem Flachschuss ins lange Ecke stellte jedoch postwendend den alten Abstand wieder her und erzielte mit dem 7:2 das letzte Tor in einem gut anzuschauenden Spiel.
Die Oberbaldinger Vorlage für eine Meisterschaftsfeier war vollbracht, nun wartete man gespannt auf das Endergebnis des Verfolgers SV Geisingen, welcher in Immendingen antreten musste.
Mit etwas Verzögerung - das Spiel in Immendingen begann erst 45 Minuten später - brach dann endlich nach Bekanntwerden von Geisingens Unentschieden der Meisterjubel aus. Nach dem Sieg der 1.Herren-Mannschaft, welche im Anschluss spielte, wurde dann auch spontan zusammen gefeiert.
Mit nunmehr 15 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage bei einem Torverhältnis von 123:12 Toren führt man uneinholbar die Tabelle an und krönte mit der absolut verdienten Meisterschaft eine herausragende Saison.





Sieg gegen den Tabellenführer
06.05.2011: SG Oberbaldingen II - SG Mundelfingen II  3:2 (2:1)

Auch unsere 2.Mannschaft hat nun endlich die Erfolgsspur eingeschlagen.
Nachdem bereits die ersten beiden Rückrundenspiele gegen den FC Klengen und FC Dauchingen II erfolgreich gestaltet werden konnten, fuhr man gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer SG Mundelfingen II mit 3:2 den dritten Sieg in Folge ein.
Früh ging man in der ersten Hälfte durch 2 Tore von Robin Kleinhans  mit 2:0 in Führung, bevor Mundelfingen nach einem Solo kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:1 verkürzen konnte.
Da Oberbaldingen II zu nachlässig im Ausnutzen ihrer Torchancen blieb, glich der Tabellenführer folgerichtig in der 46.Minute zum 2:2 aus.
Doch der Druck konnte nochmals erhöht werden und Jonah Schwald blieb es keine 2 Minuten später vorbehalten, mit einem sehenswerten Fernschuss den Siegtreffer zum 3:2 zu erzielen.
Durch diesen Erfolg ist die 2.Mannschaft nach einer Hinrunde ohne Sieg nunmehr die erfolgreichste Rückrunden-Mannschaft in ihrer Staffel.


Turniersieger in Trossingen
19.02.2011


Zum Abschluß der Hallenrunde konnten die D1-Junioren am Wochenende ihren 4.Turniersieg des Winters einfahren.
In der Vorrunde bezwang man im ersten Spiel den FC Bad Dürrheim II souverän mit 6:1.
Im zweiten Spiel lief es gegen die Gastgeber trotz deutlicher Überlegenheit nicht ganz so gut. Nach zahlreichen Großchancen mußten wir kurz vor Ende des Spiels den 1:1 - Ausgleich hinnehmen. Im letzten Gruppenspiel mußte daher gegen den SV Wurmlingen ein Sieg her.
Dies gelang letztendlich, wobei das resultat mit 2:1 sehr knapp ausfiel.
Als Gruppensieger qualifizierten wir uns gegen den besten Gruppenzweiten für das Halbfinale und dort trafen wir wieder auf die SpVgg Trossingen, welche uns in der Vorrunde bereits Probleme bereitete. Doch diesmal nutzte die SG ihre Chancen konsequenter aus und konnte mit 5:1 einen klaren Sieg herausspielen.
Im zweiten Halbfinale trafen SV Spaichingen und der BSV 07 Schwenningen aufeinander, die beide souverän ihre Gruppen gewinnen konnten. Hier behielt die SV Spaichingen knapp mit 1:0 die Oberhand und stand somit als unser Gegner für das Finale fest.
Nach anfänglichen Problemen spielte sich die SG Oberbaldingen in einen wahren Rausch und hatte am Ende mit einem deutlichen 4:0-Sieg die Nase vorne.

Bereits 15 Stunden später nahm die SG Oberbaldingen beim letzten Hallenturnier des Winters in Tuningen teil. Der Mannschaft war anzumerken, dass ihr das Turnier vom Vortag in den Knochen steckte, konnte jedoch trotzdem ads Halbfinale erreichen, wo jedoch der SV Spaichingen erfolgreich Revanche nahm und mit einem 3:1 ins Finale gegen den späteren verdienten Turniersieger SV Tuningen einzog.

Unterm Strich bleibt eine überaus erfolgreiche Hallensaison, in der sich die Bilanz mit vier Turniersiegen und 2 Halbfinalteilnahmen bei 6 Turnieren hervorragend liest.
Nun blicken wir nach vorne und freuen uns so bald wie möglich wieder im Freien die Vorbereitung auf die Rückrunde angehen zu können.

Die Resultate im Einzelnen:
Vorrunde:                                                 Halbfinale:
SG Oberbaldingen -
FC Bad Dürrheim II  6:1     SpVgg Trossingen-SG Oberbaldingen 1:5
SG Oberbaldingen - SpVgg Trossingen  1:1      Finale:
SV Wurmlingen - SG Oberbaldingen      1:2      SV Spaichingen - SG Oberbaldingen   0:4


3.Turniersieg beim Hallenturnier des FC Hochemmingen
08.01.2011


Nachdem man sich 3 Tage zuvor beim Turnier des BSV Schwenningen im Halbfinale geschlagen geben mußte, verließen die D1-Junioren beim Hallenturnier des FC Hochemmingen in der Bad Dürrheimer Salinenhalle im vierten Turnier des Winters bereits zum dritten Male als Sieger die Halle.
Die Ausgangslage am Turniertag stellte sich nicht unbedingt rosig dar, da sich mit Samuel Kienzle, Luca Manger und Torhüter Elias Lohrer drei Stammkräfte kurzfristig verlettzungsbedingt abmelden mußten. Trotzdem war man überzeugt davon, eine konkurrenzfähige Mannschaft ins Rennen um den Pokal schicken zu können.
In der Gruppenphase hatte man es mit der DJK Donaueschingen I, dem FC Mönchweiler und dem FC Weiler zu tun. Im ersten Spiel konnte man gegen den überraschend stark aufspielenden FC Mönchweiler knapp mit 2:1 als Sieger vom Platz gehen.
Im Anschluß fand das mit Spannung erwartete Spiel gegen die SG DJK Donaueschingen I statt. Die SG Oberbaldingen startete deutlich besser ins Spiel, konnte von 4 Großchancen jedoch nur eine nutzen und führte zur Halbzeit des Spiels mit 1:0. In der 2.Hälfte der Partie kamen die Donaueschinger besser ins Spiel und kamen zu mehr Spielanteilen. Oberbaldingen gelangen nur noch gelegentliche Konter und mußte kurz vor Schluß den 1:1 Ausgleich hinnehmen, was letztendlich auch dem gerechten Ausgang zweier auf Augenhöhe agierenden Mannschaften entsprach.
Da die DJK Donaueschingen den FC Weiler klar mit 6:0 bezwungen hatte, mußten wir gegen diese Mannschaft selbst einen hohen Sieg erzielen, da nur der Gruppenerste ins Finale gegen den anderen Gruppensieger einziehen würde.
Für dieses Spiel wurde die Mannschaft deutlich offensiver eingestellt, was auch bis zur Hälfte des Spiels bei einer 5:0-Führung Früchte tragen sollte. Der FC Weiler kämpfte sich jedoch zurück ins Spiel und verdarb uns mit 2 Gegentoren zum 7:2-Sieg eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Finale.
Im Spiel der DJK Donaueschingen gegen den FC Mönchweiler reichte nun dem Favoriten ein Sieg mit einem Tor Unterschied um das Endspiel zu erreichen. Der FC Mönchweiler Hatte selbst jedoch noch die Chance mit einem Sieg das kleine Finale um Platz 3 zu erreichen.
Die Mönche rannten von beginn an als ginge es um ihr Leben. Es entwickelte sich ein packendes Spiel, bei dem die DJK Donaueschingen erwartungsgemäß mit 1:0 in Führung ging. Mönchweiler gab jedoch nie auf und erkämpfte sich kurz vor Schluß den verdienten Ausgleich. Die DJK-Angriffe wurden immer wütender - doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Sekunden vor Schluß prallte ein DJK-Schuß vom Innenpfosten zu einem Mönchweiler Spieler, der den entscheiden Pass zu einem Mitspieler geben konnte, der mit der Schlußsirene den entscheidenen Treffer zum 2:1-Sieg für Mönchweiler erzielen konnte.
Aufgrund der unerwarteten Schützenhilfe der Mönche standen wir im Endspiel gegen die gastgebende Mannschaft aus Hochemmingen, welche in den Gruppenspielen die DJK Villingen auf den 2.Platz verwies.
Von Beginn an entwickelte sich ein taktisch geprägtes Spiel, bei dem der FC Hochemmingen mehr Spielanteile verzeichnen konnte. Waren es die fehlenden Stammkräfte oder ging den Oberbaldinger Spielern die Luft aus - es wurde überwiegend auf Konter gespielt, welche jedoch stes brandgefährlich waren. Nach guten Torgelegenheiten auf beiden Seiten stand man sich nach torloser regulärer Spielzeit im Neunmeterschießen gegenüber. Der zweite Hochemminger Schütze zeigte Nerven und schoß seinen Neuner an den Pfosten. Da im weiteren Verlauf alle Oberbaldinger Spieler souverän verwandelten, war es unserem Torwart Jonah Feuerstein vorbehalten, den Turniersieg mit einer schönen Parade gegen den letzten Hochemminger Schützen einzufahren.
Letzendlich landete man einen etwas glücklichen Turniersieg, was jedoch nicht über eine starke Leistung an diesem Tage hinwegtäuschen soll. Stolz nahmen die Spieler bei ihrer vierten Turnierteilnahme bereits zum 3.Mal den schönen Siegerpokal des Hochemminger Jugendleiters Matthias Meier in Empfang, der es mit seinen zahlreichen Helfern wieder einmal verstand, diesem gut besetzten Turnier den würdigen Rahmen zu verleihen.



Turniersieg beim VR-Cup in Donaueschingen
28.11.2010

Beim VR-Cup in Donaueschingen, welcher zugleich die Hauptrunde zur Hallenbezirksmeisterschaft war,  traf die SG Oberbaldingen auf die beiden Klassenkontrahenten FC Pfohren und SG Kirchen-Hausen. Jedoch durfte man besonders auf den Vergleich mit den höherklassigen Gegnern gespannt sein: aus der Kreisliga hatte man es mit dem FC Wolterdingen zu tun und mit dem VfL Riedböhringen und dem FV Donaueschingen waren auch zwei Bezirksligisten mit von der Partie.
Im ersten Spiel trennte man sich vom FC Wolterdingen in einem technisch hochklassigen Spiel  mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Keiner konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen, dass dies bereits das vorweggenommene Endspiel war.
Von Spiel zu Spiel fand die Oberbaldinger Mannschaft besser ins Turnier, welches im Modus "Jeder-gegen-Jeden" ausgetragen wurde.
Ohne weiteres Gegentor bewältigte man die nachfolgenden Aufgaben und ließ selbst die beiden Bezirksligisten FV Donaueschingen (4:0) und den VfL Riedböhringen (2:0) deutlich hinter sich.
Am Ende gab es keine Zweifel am verdienten Turniersieg der SG und man konnte im zweiten Turnier des Winters bereits zum zweiten Mal den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Die Resultate im Einzelnen:

VfL Riedböhringen 1 -  FV Donaueschingen 1     1:1
FC Wolterdingen 1 - SG Oberbaldingen 1           1:1
FC Pfohren - SG Kirchen-Hausen                        0:1
VfL Riedböhringen 1 - FC Wolterdingen 1           1:3
FV Donaueschingen 1 - FC Pfohren                   1:0
SG Oberbaldingen 1 - SG Kirchen-Hausen          4:0
FC Pfohren - FC Wolterdingen 1                       1:3
SG Oberbaldingen 1 - VfL Riedböhringen 1        2:0
SG Kirchen-Hausen - FV Donaueschingen 1       0:3
VfL Riedböhringen 1 - FC Pfohren                     2:0
FV Donaueschingen 1 - SG Oberbaldingen 1      0:4
FC Wolterdingen 1 - SG Kirchen-Hausen            5:0
SG Oberbaldingen 1 - FC Pfohren                      8:0
SG Kirchen-Hausen - VfL Riedböhringen 1          0:0
FV Donaueschingen 1 - FC Wolterdingen 1        4:4

1. SG Oberbaldingen 1       13 Punkte     /      19:1 Tore
2. FC Wolterdingen 1         11 Punkte     /      16:7 Tore
3. FV Donaueschingen 1      8 Punkte      /       9:9 Tore
4. VfL Riedböhringen 1        5 Punkte      /       4:6 Tore
5. SG Kirchen-Hausen         4 Punkte      /      1:12 Tore
6. FC Pfohren                    0 Punkte      /      1:15 Tore



D1 Junioren Herbstmeister
20.11.2010

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfingen unsere D1-Junioren zum Spitzenspiel den Zweitplatzierten SV Geisingen, der bis zu diesem Spiel jedes Auswärtsspiel siegreich gestalten konnte.
Auf matschigen Untergrund kam die körperlich robustere Mannschaft der Geisinger besser ins Spiel. In dieser Phase machte sich das Fehlen unserer beiden Stammkräfte Niklas Schumacher und Robin Kleinhans deutlich bemerkbar.
Nach einer Viertelstunde kam die Oberbaldinger Mannschaft zu einem ihrer sporadischen Vorstöße vor das Geisinger Tor und konnte durch Tim Stolz mit 1:0 in Führung gehen.
Diese Führung konnte unser Spiel jedoch nicht wesentlich beruhigen. Trotzdem gelang fünf Minuten vor Ende der ersten Hälfte Markus Nann nach feiner Einzelleistung das 2:0.
Im Gefühl einer sicheren Halbzeitführung erzielte der SV Geisingen kurz vor dem Pausenpfiff den verdienten Anschlußtreffer, nachdem zum wiederholten Mal in der Hintermannschaft der SG die Zuordnung nicht stimmte.
Nach dem Pausentee sahen die Zuschauer einen stark verbesserten SG Oberbaldingen. Samuel Kienzle und Luca Manger wuchsen in der zweiten Hälfte über sich hinaus, übernahmen Verantwortung und ordneten das Defnsiv-Chaos, welches noch in Hälfte Eins herrschte. Zwangsläufig fiel das 3:1, nachdem der Geisinger Torwart einen Fernschuss von Tim Stolz nicht festhalten konnte.
Die Geisinger gaben sich  jedoch zu keinem Zeitpunkt der Partie auf und kamen noch zu zwei Großchancen, welche vom Oberbaldinger Keeper Elias Lohrer in hervorragender Manier entschärft wurden.
Mitte der 2.Halbzeit war schließlich der Bann gebrochen, als Markus Nann eine der sich mittlerweile häufenden Oberbaldinger Chancen nach schöner Vorarbeit zum 4:1 verwerten konnte. Einziger Wehrmutstropfen hierbei, dass sich Markus beim Torschuß an den Bändern verletzte und ausgewechselt werden musste.
Aufgrund der starken zweiten Hälfte und dem deutlichen Chancenplus war der Sieg auch in dieser Höhe verdient, so dass die Mannschaft und Zuschauer im Anschluß an das Spiel die souveräne Herbstmeisterschaft feiern konnten.

Mit der Maximalausbeute von 27 Punkten aus 9 Spielen und einem Torverhältnis von 62:4 bei einem Vorsprung von 7 Punkten auf den SV Geisingen ist die Favoritenrolle auf die Meisterschaft nicht mehr von der Hand zu weisen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Erfolge der Mannschaft nicht zu Kopfe steigen und wir von größeren Verletzungen verschont bleiben.


 


Sieger beim Hallenturnier des FC Bad Dürrheim
14.11.2010


Am 14.11.2010 konnten die D-Junioren der SG Oberbaldingen beim gut besetzten Turnier des FC Bad Dürrheim absolut verdient den Turniersieg erzielen.
Nachdem in der Vorrunde alle Gruppengegner besiegt werden konnten, ging es im Halbfinale gegen den Bezirksligist FC Dauchingen, welcher knapp mit 1:0 besiegt werden konnte.
Im Finale wartete dann der SV Zimmern, der im Duell der württembergischen Vertreter den FV 08 Rottweil mit 3:1 nach Hause schickte.
Das Finale war sehr stimmungsgeladen und an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem der SG Oberbaldingen die Anfangsphase gehörte, ging der SV Zimmern nach einer Unaufmerksamkeit in der Oberbaldinger Hintermannschaft mit 1:0 in Führung. Die SG ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und konnte zur Hälfte des Spiels den verdienten Ausgleich erzielen. Das sehr robust geführte Spiel mit Chancen auf beiden Seiten stand jetzt auf Messers Schneide. Durch einen Doppelschlag konnten wir kurz vor Ende des Spiels auf 3:1 erhöhen. Nach einem Frustfoul eines Zimmerner Spielers in der Schlußminute, welches mit einer Zeitstrafe bedacht wurde und dem 4. Oberbaldinger Treffer war das hochklassige Endspiel entschieden. Überglücklich nach dem verdienten Turniersieg nahm unserer Capitano Markus Nann den Siegerpokal aus den Händen der Dürrheimer Jugendleiterin in Empfang. Der Turniersieg wurde noch ausgiebig mit den zahlreich mitgereisten und ebenso glücklichen Fans an Ort und Stelle in Form von La-Olas und Boden-Divern gefeiert, bevor es zufrieden nach Hause ging und die Konzentration wieder auf das wichtige abschließende Spitzenspiel gegen den SV Geisingen am Wochenende gerichtet wurde.
Glückwunsch an unsere D-Junioren und auch ein herzliches Dankeschön an die verantwortlichen Jugendleiter Sabine Kozanoglu und Mete Morat vom FC Bad Dürrheim samt Helfern für die perfekt gelungene Ausrichtung des Turnieres.

Die Resultate im Einzelnen:
Vorrunde:                                                      Halbfinale:
SG Oberbaldingen - FV 08 Rottweil      3:2           SG Oberbaldingen - FC Dauchingen1   1:0
SG Oberbaldingen - FC Dauchingen2    4:1
SG Oberbaldingen - FC Klengen            8:1          Finale:
SG Oberbaldingen - FC Bad Dürrheim1  1:0           SG Oberbaldingen - SV Zimmern        4:1